Amazonas Darmreinigung

Diese Form der Darmreinigung ist eine sehr einfache und angenehme Methode, da die Reinigung in Form von Kapsel eingenommen und durchgeführt werden kann.

Diese bekommst du beispielsweise hier: Amazonas Kapseln

Ich bin ein großer Fan vom Regenbogenkreis und kann die Produkte guten Gewissens weiter empfehlen. Das Pulver in den Kapsel ist eine Mischung aus Enzymen, Mineralien, Kräutern und Vitaminen. Hier sind zusätzlich Pflanzen enthalten, welche die Leber reinigen und entgiften. Eine wunderbare Entgiftungskombination. Ich habe die Kapsel von Regenbogenkreis auch bei mir zuhause. Gerne berichte ich von meiner eigenen ersten Erfahrung:

Zunächst nahm ich eine Woche lang je vier Kapseln morgens und abends mit viel Flüssigkeit ein. (Wichtig ist, dass du vor und nach der Einnahme mindestens eine Stunde nichts gegessen und auch keine anderweitigen Genussmittel zu dir genommen hast.) Nach einer Woche steigerte ich die Dosierung auf je sieben Kapseln am Tag. So wird es auch in der Packungsbeilage beschrieben. Hier kann man wirklich nichts falsch machen. 

In den ersten zwei Wochen spürte ich zunächst keine große Veränderung, so dass ich schon fast enttäuscht über das ausgegebene Geld war. Ab circa Woche drei verspürte ich dann tatsächlich eine Verschlechterung meines Zustandes. Nachdem ich intensiv gegoogelt hatte, las ich, dass dies, aus Erfahrung vieler anderer, wohl normal sei.

Meine Haut wurde schlechter und ich bekam an den ungewöhnlichsten Stellen Eiterpickel (ja, ekelig, aber gehört zur Erfahrung dazu). 

Weitere Tage später stellte sich dann die ersehnte Verbesserung ein. Meine Haut erholte sich, die Pickel verschwanden und auch mein Juckreiz wurde weniger. Aber auch hier muss ich fairerweise sagen: Es gibt weiterhin keine Wunderpille. Meine Haut wurde deutlich besser, aber ganz verschwand meine Neurodermitis durch die Darmreinigung nicht. Jedoch war ich hiermit auf dem besten Wege zu meiner Heilung und die Darmreinigung war definitiv ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. Mit jedem weiteren Tag verspürte ich nicht nur eine Verbesserung meiner Haut: Ich war energiegeladener, mein Schlaf war erholsamer, und ich fühlte mich insgesamt einfach besser. Das Gefühl ist leider schwierig zu beschreiben, du musst es einfach selbst probieren und erleben.

Ich führe die Darmreinigung übrigens immer zwei Monate lang durch. Und dafür nur einmal im Jahr. Anschließend trinke ich über wenige Wochen hinweg ein Probiotika, welches meine Darmflora nach der Reinigung unterstützt. Dieses Probiotika kaufe ich ebenfalls beim Regenbogenkreis. Der Geschmack ist sehr gut verträglich!

Insgesamt kann ich nur von guter Erfahrung berichten, muss aber sagen, dass es sich hierbei um keine sehr günstige Variante der Darmreinigung handelt.

Wenn ich diese zwei Monate lang durchführe, inkl. anschließendem Darmflora-Aufbau liege ich bei circa 120 Euro für eine komplette Reinigung. 

Neben der Amazonas Darmreinigung möchte ich dir eine Alternative mit Hilfe der Flohsamenschalen vorstellen. 


Kommentare: 0