Anleitung zur sanften Darmsanierung / Darmreinigung

Während meiner Darmreinigung habe ich zwei wichtige Komponente zu mir genommen: Flohsamenschalen und Bentonit (Heilerde) in Pulverform. Übrigens spreche ich hier immer von einer Darmsanierung, welche eine Darmreinigung natürlich beinhaltet. Die Sanierung setzt voraus, dass nach der 6 bis 10 wöchigen gründlichen Darmreinigung anschließend über einen Zeitraum von ca. 8 Wochen ein Probiotika (nützliche Darmbakterien) zu sich genommen wird, um das Mikrobiom wieder aufzubauen.

Der indische Flohsamen ist eine Pflanze, gehört zu der Gattung Wegerich und wird vor allem in Indien und Pakistan angebaut. Die Samen der Flohschalen hat im Übrigen nichts mit den Tierchen Flöhe zu tun. Der Name stammt wohl daher, dass die reifen Samen wie Flöhe aus der Schale hüpfen und zudem auch noch aussehen wie die kleinen unangenehmen Tierchen. 

Die Flohsamenschalen sind eine natürlich Methode zur Reinigung. Sie bestehen vor allem aus unverdaulichen Ballaststoffen und Schleimstoffen. In direkter Verwendung werden die Flohsamenschalen kurz eingeweicht. Geschrotete Schalen sind hierfür übrigens am Wirkungsvollsten. Im Wasser quellen diese bis auf das Vierzigfache auf. So sorgen sie für ein frühes Sättigungsgefühl und entgiften, durch die darin enthaltenen Öle, die abführend wirken, den Darm und durch den hohen Ballaststoff-Anteil werden die Darmwände gründlich gereinigt. Sie lösen Gift- und Stoffwechselrückstände im Darm. Zusätzlich wird der Stuhl durch das entstandene Volumen der Samen vergrößert und die Darmtätigkeit dadurch angeregt.

Das Bentonit (Heilerde) ist eine wichtige Mineralerde und die Hauptbestandteile sind: Silizium, Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium und Natrium. Wichtige Spurenelemente sind ebenfalls enthalten: Kupfer, Nickel, Selen und Zink. Bentonit ist für die Bindung und Ausscheidung der, durch die Flohsamenschalen, gelösten Toxine und rückständigen Abfallprodukte im Darm, zuständig. Zusätzlich bindet sie noch schädliche Bakterien, welche nun ebenfalls über den Stuhl ausgeschieden werden können. 

Insgesamt verläuft eine vernünftige Darmreinigung über einen Zeitraum von etwa 6 bis 10 Wochen mit anschließendem Aufbau des Mikrobioms. 


Ganz wichtiger Hinweis: Sollten Sie an einer chronischen Darm- oder Herzerkrankung, Diabetes mellitus oder ähnlichem leiden, sollten Sie eine Darmsanierung unbedingt und ausschließlich unter therapeutischer Aufsicht durchführen. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Heilpraktikerin Ihres Vertrauens oder gerne auch an mich. 


Sie starten den 1. Tag Ihrer Darmreinigung mit einer direkten Reinigung des Dickdarm in Form eines Einlaufs (den bekommen Sie z.B. in der Apotheke) oder mit Glaubersalz. Anschließend mixen Sie sich einen Shake aus den beiden wichtigen Zutaten wie folgt:

1 TL Flohsamenschalenpulver zusammen mit 1 TL Bentonit mit 400 ml Wasser gut verrühren, besser noch schütteln (hierfür eignen sich z.B. Dressing-Shaker). Der Shake wird sofort getrunken, da er wegen der Flohsamenschalen sehr schnell aufquellt. Wichtig ist, dass der Shake mit gewissen Abständen zu den Mahlzeiten getrunken wird. Achten Sie hier auf einen Abstand von einer Stunde VOR der Mahlzeit und einen Abstand von zwei Stunden NACH der Mahlzeit. 

Da sich Ihr Darm natürlich erst an den Shake gewöhnen muss, sollten Sie in den ersten drei Tagen täglich einen Shake trinken. Dies ist jedoch lediglich eine Empfehlung; die Dosierung hängt natürlich von Ihrem eigenen Empfindungen ab. Ich habe die Anzahl der Shakes bereits nach einem Tag erhöht - aber hier sollten Sie unbedingt auf sich selbst achten und fühlen, wie gut es Ihnen geht. 

In der Regel können Sie spätestens am 4. Tag zwei Shakes täglich trinken. Wichtig ist, wie immer die Einhaltung der richtigen Abstände zu den Mahlzeiten.

Je nach Empfinden können Sie ab der dritten Woche dann täglich drei Shakes zu dir nehmen.

Diese Dosierung halten Sie nun über einen Zeitraum von 3 bis 8 Wochen - immer auf Sie und Ihre Gesundheit achten.  

In der letzten Woche sollten Sie die Zahl der täglich Shakes langsam minimieren, damit Ihr Darm sich an das Ende des Kur gewöhnen kann. 

Im Anschluss der erfolgreich durchgeführten Darmreinigung kommt nun der Aufbau des Mikrobioms (Darmflora). Hier gibt es in der Apotheke verschiedene Probiotika - erkundigen Sie sich bitte vor Ort, hier darf und möchte ich keine Empfehlung aussprechen, ohne eine professionell begleitete Darmsanierung. Diese nehmen Sie in der Regel über einen Zeitraum von ca. 4 bis 6 Wochen - entsprechend der Packungsbeilage - ein.

Damit die Darmsanierung auch wirklich effektiv und langfristig wirkt, ist eine ausnahmslos gesunde und vitalstoffreiche Ernährung natürlich unumgänglich. Gerne berate ich Sie hier ganz individuell deiner Wünsche, ggf. Nahrungsmittelintoleranzen und Ihrer aktuellen Gesundheit entsprechend. Schreiben Sie mich dazu gerne an: info@ganzheitlich-gesundheit.de 

Hier finden Sie wichtige Tipps rund um die richtige Ernährung während der Darmsanierung.


Kommentare: 0