Erzähl mir von deinen Erfahrungen

Kommentare: 12
  • #12

    Olivia (Sonntag, 08 September 2019)

    Hallo Ina,
    ich bin gerade Zufällig auf dein tolle Website gestoßen und wollte dir meinen Lob aussprechen. Ich kann es sehr gut nachvollziehen wie es ist mit der Neurodermithis Krankheit zu leben. Meine Mutter hat sie auch lange Jahre und es war wirklich nicht schön...
    Daher möchte ich dir Alles Liebe und Gesunde wünschen und weiterhin alles Gute für die Zukunft. Mach weiter so!
    Liebe Grüße

  • #11

    Corinna P. (Mittwoch, 05 Juni 2019 09:02)

    Liebe Ina,
    für deine kompetente und tolle Beratung möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Ich hatte bei dir nicht eine Sekunde lang das Gefühl, als würdest du mich schnell abfertigen. Du hast dir wahnsinnig viel Zeit genommen, eine detaillierte Anamnese durchgeführt und dich voll und ganz auf mich und meine Lebensumstände konzentriert. Du warst und bist sehr einfühlsam, hast richtig zugehört und dir intensiv Zeit genommen. Dein individueller Ernährungsplan war beeindruckend und vielfältig! Du hast meine Wünsche, aber auch meine Ablehnungen (vegan :-) ) berücksichtigt. Jetzt erst begreife ich die Wichtigkeit einer gesunden, vollwertigen und basischen Ernährung! Das Thema Darm rundet das ganze wunderbar ab. Du hast mir auch einfach verständliche Weise erklärt, wie unser Darm funktioniert und wie wichtig er eigentlich ist. Das war mir bisher wirklich nicht bewusst. Ich freue mich auf deine begleitende Darmsanierung und bin natürlich super gespannt, wie es sich auf meinen Gesundheitszustand und allgemeines Wohlbefinden auswirkt. Ich bin dankbar, deine Beratung in Anspruch genommen zu haben. Du strahlst eine wahre Freude und Leidenschaft aus und ich bin mir sicher, dass du heute und in Zukunft sehr erfolgreich sein wirst. Denn du bist mit Herzblut und Ehrlichkeit dabei. Ich freue mich auf die weitere Zeit mit dir.

  • #10

    Marion Z. (Montag, 15 April 2019 11:44)

    Hallo Ina,
    ich bin sehr begeistert von deiner Webseite. Es ist alles super informativ und gut durchdacht. Deine ganzen Tipps rund um die Neurodermitis und Ernährung sind total klasse. Ich werde mir Mühe geben so viel davon umzusetzen wie es nur geht. Das Thema "Seele" und positive Glaubenssätze interessieren mich auch sehr. Ich habe auch einige Bücher von Louise Hay in meinem Bücherregal. Ich werde sie doch mal wieder rauskramen. Ich finde es toll dass es so gute Menschen wie dich gibt! Menschen die ihr Leid ehrlich teilen und alles tun um anderen Menschen zu helfen und ihnen den richtigen Weg zeigen. Die Menschen in deiner Umgebung müssen dankbar für dich sein. Du bist eine ganz tolle Frau! Danke, dass es dich gibt.

  • #9

    Anneliese (Dienstag, 05 Februar 2019 13:49)

    Liebe Ina,
    Sie haben hier eine ganz wundervolle Seite zum Leben erweckt. Ich leide selbst sehr unter der Neurodermitis und habe selbst schon vieles ausprobiert, von dem Sie schreiben (Salbe, bestimmte Nahrungsmittel, Pflegeprodukte, etc.), doch das Thema mit den negativen Gedanken und den positiven Glaubenssätzen hat mir besonders gut gefallen. Es liest sich alles sehr schön und mitfühlend. Ich freue mich ganz besonders für Sie, dass Sie einen heilenden Weg gefunden haben, mit sich selbst ins Reine zu kommen. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft für Ihre Zukunft und alles Gute.
    Freundliche Grüße aus Erlangen.

  • #8

    Wolfgang R. (Freitag, 09 November 2018 08:25)

    Liebe Frau Schüttke,
    als Ursache oder Auslöser der ND könnte auch Impfungen in Betracht kommen. So bei einer Tochter in meinem Nachbarhaus.
    Ihre Seite finde ich sehr informativ. Danke für die Arbeit, die Sie sich gemacht haben.

  • #7

    Rainer Brugmüller (Freitag, 09 November 2018 08:07)

    Hallo Frau Schüttke,

    zu Ihrer Anfrage bezüglich Neurodermitis im GelbenForum: Hautprobleme sind meistens Trennungskonflikte, jemanden in der Nähe haben oder jemanden nicht in der Nähe haben wollen (einfach ausgedrückt), wenn sie nicht durch äußere Stoffe oder Nahrung hervorgerufen wurden. Die Haut verbindet uns mit der äußeren Umgebung, sie schützt uns. Über sie nehmen wir direkt Wahrnehmung auf: rauh, weich, kalt, warm, angenehm, unangenehm, etc.

    Auf den GelbeForum-Seiten wurde der Arzt Dr. Hamer immer mal wieder genannt, der die seelisch-biologischen Ursachen der meisten Krankheiten erkannt hat. Leider wurden die Schreiber sofort niedergemacht, statt sich damit mal näher zu beschäftigen (aber jeder ist halt seines Glückes Schmied). Auch wurde und wird er in der Öffentlichkeit immer wieder auf das Übelste negativ dargestellt.

    Der Einstieg in die "5 biologischen Naturgesetze" ist leider nicht mal so eben zu verstehen. Der Italiener Claudio Trupiano hat mit seinem Buch "Danke Dr. Hamer" ein leicht verständliches und ausführliches Einstiegsbuch geschrieben, wo er an sehr vielen Beispielen den Unterschied in der Sichtweise zur Schulmedizin beschreibt. Es war mein Einstiegsbuch.

    Möchte man näheres zu den Ursachen, Symptomen, betroffenen Geweben und der Behandlung verschiedener Krankheiten wissen, dann empfehle ich im Bekanntenkreis das Buch "Die seelischen Ursachen der Krankheiten" von Björn Eybl. Es ist aber ohne Grundkenntnisse nicht für jeden gut verständlich.

    Ansonsten: wer sucht, wird noch mehr finden, wobei auch bei diesem Thema die Gesellschaft gespalten ist, selbst im GelbenForum = ja oder nein.

    Selber bin ich kein Schreiber, aber ein langjähriger Leser im Gelben-Forum.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rainer Brugmüller

  • #6

    Hugo (Freitag, 09 November 2018 07:54)

    Hier ist der Grund für diese Krankheit.

    https://www.germanische-heilkunde.at/neurodermitis.html

  • #5

    Rainer (Donnerstag, 08 November 2018 16:54)

    Hallo Frau Schüttke,
    sehr interessant, was Sie da zusammengetragen haben.
    Meine persönliche Erfahrung mit dieser Erkrankung war die Belastung meines Sohnes damit. Anlässlich eines Urlaubs in Griechenland durften wir dann erleben, dass innerhalb von drei Wochen durch den Aufenthalt in der Sonne und Baden im Meer sämtliche Erscheinungen auf der Haut verschwanden. Für uns fast ein Wunder. Die innere Problematik war damit nicht weg, aber zumindest hatten wir erstmal wieder Grund unter Füßen und einen Ansatz für weitere Schritte.
    Grüße und alles Gute

  • #4

    Helga M. (Mittwoch, 07 November 2018 12:00)

    Tolle Seite! Du hast einen tiefen Eindruck bei mir hinterlassen. Meine Tochter (15) leidet sehr an Neurodermits und ich wir wissen nicht mehr weiter. Ich weiß nicht, ob sie wirklich alles von deinen tollen Empfehlungen umsetzen wird, Teenager halt, aber ich denke sie wird hier einen guten Ansatz finden, um ihre Neurodermitis zu lindern. Ich werde sie motivieren, mal persönlich mit dir in Kontakt zu treten.

  • #3

    Hans A. (Mittwoch, 24 Oktober 2018 12:07)

    tolle seite! meine frau leidet sehr an neurodermitis und es tut gut zu lesen dass sie nicht allein dasteht mit ihrem leiden. auch als körperlich gesunder mensch lesen sich die seelischen tipps wirklich gut und die welt wäre eine bessere, wenn jeder nur ansatzweise so denken und leben würde wie du! hut ab und mach weiter so.
    ich hoffe meine frau wird sich der seite auch so annehmen wie ich.

  • #2

    Andrea (Dienstag, 16 Oktober 2018 16:21)

    Hallo Ina, ich habe jedes einzelne Wort deiner Seite förmlich verschlungen! Danke für diese tollen Erfahrungen, sie haben mir ganz viel Mut gemacht. Ich bewundere deine Konsequenz und dein Lebenswandel klingt einfach toll. Ich werde mir viel davon annehmen und hoffe, dass ich bald auch von positiver Erfahrung berichten kann. Alles Gute für dich.
    Andrea

  • #1

    Alexandra K. (Samstag, 13 Oktober 2018 13:58)

    Hallo Ina,
    ich habe selbst seit vielen Jahren Neurodermitis und ich bin ganz begeistert von deiner Webseite! Es ist toll zu lesen und ich werde sofort anfangen, ganz viele deiner Tipps auszuprobieren. Mach bitte unbedingt weiter so.
    Liebste Grüße aus dem Allgäu.
    Alex.